Wie alles begann… und dann kam Corona!

Im Alter von 12 Jahren drängelte ich meinen Vater (selbst aktiv in dem Bereich der Eventfotografie), er solle mich endlich mit in den „großen Bühnengraben“ nehmen. Im Juni 2016 war es endlich soweit, ich durfte mit meiner eigenen BridgeKamera (einer Lumix FZ 200) auf das mir damals noch völlig unbekannte „Castle Rock“ in Mülheim an der Ruhr.

Von diesem Moment an folgten zahlreiche Events, von denen ich berichten durfte. Auch Disneyland Paris gestattete mir einen Besuch als Pressevertreterin. Während andere in den Ferien in den Urlaub fuhren, tobte ich mich im Bühnengraben mit meiner Kamera aus.

Alles war so schön und dann kam Corona! In dieser Zeit hatten wohl irgendwelche PC-Spezialisten aus Fernost nichts anderes zu tun als meine damalige kleine Webseite zu hacken und all meine Berichte waren über Nacht weg. Ich war traurig und enttäuscht und wollte alles hinschmeißen aber nach einer Pause und mit etwas Abstand gesehen, ist es genau das was ich schon immer weiterführen wollte, denn es ist schon mehr als nur ein Hobby geworden.

Ich habe viele Fotografen kennen gelernt und manche haben mir sogar „Tricks“ gezeigt, wie ich manche Situationen besser einfangen kann. So hatte ich in den Jahren Erfahrungen sammeln können und diese lasse ich mir doch nicht einfach nehmen indem ich plötzlich aufhöre?

NEIN, ich mache weiter – Umso steiniger der Weg, umso wertvoller das Ziel.

Auch wenn die damaligen Berichte nicht mehr vorhanden sind, so folgen neue Berichte und neue Events……im November 2021 starte ich mit dieser neuen Seite und berichte über Events, egal ob groß oder klein.

Meine Festplatte hatte ja zum Glück noch so einige Fotos zu bieten und deshalb gibt es hier eine kleine Auswahl meiner bisherigen Aufnahmen.